Asl agency d.o.o. TA Turist verwendet auf dieser Website Cookies und Tracking Pixels, um den Inhalt anzupassen und den Verkehr und das Nutzerverhalten zu analysieren. Wir können die gesammelten Daten zur weiteren Analyse an unsere Social Media-, Werbe- und / oder Analysepartner weiterleiten. Wir verwenden Cookies zu statistischen Zwecken und zur Verbesserung Ihrer Erfahrung auf dieser Website. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und Tracking-Pixeln sowie dazu, wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Die Insel Losinj im Frühjahr Geist – Sonderangebot

Nutzen Sie den Vorteil einem besonderen Angebot im März - Aktionspreisen in Häusern Mandarina und Katja! Feiern Sie den Beginn des Frühlings auf der Insel, ein Ort mit einzigartigen Heilklima, in deren Vorteile können das ganze Jahr über genossen werden.

März, als Teil des Projekts Düfte und Geschmäcker von Lošinj, einen Monat gekennzeichnet durch: Rosmarin, Lorbeer und Eukalyptus.
In Übereinstimmung mit der Kennzeichnung März haben wir den niedrigsten Preisen für die Unterkunft im Haus und im Haus Mandarina und Katja - 30% Rabatt auf Übernachtungen im März!

 

Mehr Info

 

ROSMARIN

Der Rosmarin ist ein immergrüner Strauch mit aromatischem Duft, der bis zu zwei Meter hoch wachsen kann. Er wird als Zimmerpflanze, Gewürzpflanze sowie für die Herstellung von ätherischen Ölen gezüchtet. Der buschige Strauch mit sehr vielen Ästen ist im unteren Bereich holzig, während der obere Teil von dichten Blättern mit kurzen Nadeln verdeckt ist. Die Blätter sind gegenständig, schmal, runzlig und tiefgrün, 2 bis 4 cm lang. Oberseits sind sie tiefgrün und runzlig, und an der unteren Blattseite weiß bis graufilzig behaart, wo auch das ätherische Öl gewonnen wird. Die Blüte ist zweilippig, hellblau, rosa oder weiß. Sie blüht zweimal pro Jahr, von März bis Mai und im September. Aber auf Lošinj blüht sie das ganze Jahr über.

Rosmarin kann auch in geschlossenen Räumen, in Gefäßen aufbewahrt werden. So ist er bei der Zubereitung von Gerichten in der Küche in Reichweite. Der Duft steigert gleichzeitig auch die Konzentration, die geistige Wachsamkeit. Außerdem erleichtert er das Atmen und stärkt das Gedächtnis.

 

LORBEER

Verbreitet ist er in Ländern des Mittelmeerraums, bei uns wächst er an der Adriaküste vereinzelt oder in Gruppen mit anderen immergrünen Sträuchern. Die Blätter sind runzlig, gegenständig und glänzen, die Blüten haben eine weiß-gelbe Farbe. Die Blätter werden das ganze Jahr über gepflückt, die Früchte von Ende Frühling und den ganzen Sommer. Diese werden in den so genannten Schnaps „Javorčić rakija“ eingelegt.

Lorbeer ruft Appetit hervor, reguliert die Funktion der Leber und der Galle, reduziert Blähungen und reguliert Verdauungsprobleme. Er hat eine antiseptische Wirkung. Die Blätter und Blüten dienen seit eh und je als Gewürz und für die Gewinnung von ätherischem Öl. Der Geschmack des Blatts ist aromatisch, bitter, herb, der Duft ist intensiv und angenehm.

Die altgriechische Bezeichnung für Lorbeer lautet „Daphne“. Nach einem Mythos verwandelte sich die Nymphe Daphne in einen Lorbeerstrauch, um den Nachstellungen Apolls zu entgehen. Dieser trug als Zeichen seines Kummers über die nicht erwiderte Liebe einen aus Zweigen geflochtenen Lorbeerkranz und verlieh dem Lorbeer den Status eines heiligen Baums. 

 

EUKALYPTUS

Die schönsten Exemplare sind Eukalyptusbäume auf Lošinj, die man entlang des Spazierwegs Čikat sehen kann und die über 15 Meter hoch sind. Sie schaffen einen angenehmen Schatten, einen Platz zum Ausruhen und Entspannen oder dienen als Sonnenschutz, während sie an einem der wunderschönen Strände der Bucht Čikat baden gehen. Aus den Blättern wird auch Tee hergestellt, der bei Diabetes, Verstopfungen sowie Nervenerkrankungen und Angespanntheit getrunken wird. Eukalyptusöl ist Teil unterschiedlicher Präparate, die bei Rheumaerkrankungen helfen. Es wird auch bei Frauenkrankheiten in Form von Tee oder Bädern angewendet.

Eukalyptus heißt in der Übersetzung aus dem Griechischen „derjenige, der beschützt“. Der Baum mit Herkunft aus Tasmanien und Australien. Er verbreitet einen Duft, vor dem Stechmücken fliehen. Die Blätter haben eine beruhigende und antiseptische Wirkung. Sein exotischer Duft und seine Frische werden ihre Laune verbessern und ihnen ein Gefühl der Heiterkeit vermitteln.



Unsere Empfehlung